Immer derselbe Rhythmus

Aufstehen, Straßenbahn, vier Stunden Büro oder Fabrik, Essen, Straßenbahn, vier Stunden Arbeit, Essen, Schlafen, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag immer derselbe Rhythmus – das ist sehr lange ein bequemer Weg. Eines Tages aber steht das „Warum“ da, und mit diesem Überdruß, in den sich Erstaunen mischt, fängt alles an. Schließlich führt dieses Erwachen mit der Zeit folgerichtig zu der Lösung: Selbstmord oder Wiederherstellung.

Albert Camus

Lesenswert

Mein Mut braucht Regen wie die Erde Mein Mut braucht Regen wie die Erde. Jules Renard
Zum Germanwings-SelbstMORD Zum Germanwings-SelbstMORD Diese Welt ist ein Schlachthaus – wer braucht glückliche Songs? Leonard Cohen http://bluesdiary.com/wp/audio/Harry_M...
Kostenlose Bilder-Galerien Unsere Augen verschaffen uns eine Menge Freuden. Robert Walser Sie werden hier keinen Beitrag finden, der nicht mit mindestens einem Bild illustri...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.