Denken statt beten

Wie wäre es, wenn die Menschen, statt täglich eine Viertelstunde zu beten, nur fünf Minuten verwenden würden, sich über sich selbst zu besinnen? Ja, nur eine Minute! – sich langsam, mehr und mehr, üben würden, sich selbst, und andere zu sehen?

Ludwig Hohl

Lesenswert

Kill Bill 1 & 2 – Mörderischer Rache-Th... Quentin Tarantino ist ein Regie-Genie. Seit seinem Debüt Reservoir Dogs hat er eine breite Blutspur durch die Kino-Geschichte gezogen. In Kill Bill ...
Die derzeitige Beschaffenheit unserer Welt Ich halte jeden Menschen für voll berechtigt, auf die derzeitige Beschaffenheit unserer Welt mit schwerstem Alkoholismus zu reagieren, so weit er sich...
Wahrlich, unser Leben währet nur kurz Wahrlich, unser Leben währet nur kurz, darum durchmeßt seine Bahnen auf das fröhlichste. Euripides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.