Denken statt beten

Wie wäre es, wenn die Menschen, statt täglich eine Viertelstunde zu beten, nur fünf Minuten verwenden würden, sich über sich selbst zu besinnen? Ja, nur eine Minute! – sich langsam, mehr und mehr, üben würden, sich selbst, und andere zu sehen?

Ludwig Hohl

Viewed 2093 times by 975 viewers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.