Grollen und Schmollen

Frau-duester_260x340.jpg

Grollen und Schmollen ist eine geistige Starrsucht, worin, wie in der körperlichen, jedes Glied in der steifen Haltung verharrt, wo es der Anfall ergriff, und die geistige hat auch dies mit der leiblichen gemein, daß sie öfter Weiber als Männer befällt.

Jean Paul

Lesenswert

Hat denn das Dasein überhaupt einen Sinn? Hat denn das Dasein überhaupt einen Sinn? - jene Frage, die ein paar Jahrhunderte brauchen wird, um auch nur vollständig und in all ihrer Tiefe hinein...
Es muß anders werden Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muß anders werden, wenn es gut werden sol...
Grobe Fehler Grobe Fehler werden oft, wie dicke Seile, aus einer Vielzahl dünner Fäden gemacht. Victor Hugo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.