Blogger auf der Schlachtbank der Drogenkartelle

Drogenkartell-Morde-Mexiko_460x330.jpg

So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt,
muß jeder schreiben und lesen dürfen.
Karl Marx

Blogger auf der Schlachtbank der Drogenkartelle

Am 10. Mai begehen wir den Tag des freien Buches und am 16. November den Welttag der Toleranz. Nicht nur Nazis kennen kein Erbarmen mit kritischen Schriftstellern, auch Drogenkartelle foltern und töten unbequeme Journalisten und Blogger ohne jeden Skrupel. Seit die mexikanische Regierung den Drogenbanden im Jahr 2006 offiziell den Kampf angesagt hat, kamen im Drogenkrieg mehr als 45.000 Menschen ums Leben. Business as usual.

Reporter-ohne-Grenzen-Barometer-2011_250x290.jpg

Ich hatte den Glauben an das Wort verloren.
Die Zensur gab ihn mir wieder.
Stanislaw Jerzy Lec

Nuevos Laredos Polizeichef Manuel Daros: Je mehr Leute die Augen aufhalten und im Internet ihr Schweigen brechen, „desto enger werden die illegalen Spielräume für die Kartelle“. Dass diese die Aktivisten im Netz indes längst als Bedrohung für sich und ihre Geschäfte erkannt haben, zeigen ausgerechnet in Nuevo Laredo allein vier brutale Morde im letzten Monat – bei denen es erstmals gezielt Blogger und Forenmoderatoren traf. Neben den zwei Toten, die Anfang September mit herausgerissenen Eingeweiden an einer Fußgängerbrücke aufgehängt wurden, fand die Polizei zwei Zettel mit der unmissverständlichen Warnung: „Das passiert mit allen Internetpetzen. Wir haben ein Auge auf Euch.“ – Spiegel

Drogenkartell-Morde-Mexiko-Abgehackte-Finger_460x330.jpg

Zensur ist Mord an der bürgerlichen
Meinungs- und Informationsfreiheit.
Ludwig Feuerbach

Ich schätze es über alles, daß ich in einem Land lebe, in dem ich sagen und schreiben kann, was ich will. Und ich kämpfe Seite an Seite mit allen, die das (noch) nicht können und trauere um alle, die das nicht mehr können und nie mehr können werden, weil sie brutal ermordet wurden. Ruhet in Frieden – der Kampf um das freie Wort & Bild geht weiter!

Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern,
die ältere heißt Inquisition.
Johann Nestroy

Blogger im Visier

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen,
daß sie nur verdummte Sklaven treten,
aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nestroy

Brennende-Tastatur_420x270.jpg

Die Sprache ist eine Waffe. Haltet sie scharf!
Karl Kraus

Das waren nützliche Tipps für Sie? Und jetzt wollen Sie nur zu gerne wissen, was ich Ihnen morgen hier empfehle? Abonnieren Sie blog-O-rama und meine Tipps und Empfehlungen werden Ihnen auch künftig Ihr reales und digitales Leben verschönern und versüßen. Danke!

Kultur @ WebKompass

Lesenswert

Der größte Dichter Der größte Dichter kennt nichts Kleinliches und nichts Gemeines. Wenn er in etwas, das vorher als klein galt, seinen Atem bläst, so füllt es sich an m...
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind der Lenker, die Fahrgäste und die Straße.Franz Kafka
Rabbit Hole – Erschütterndes Familien-Drama Kommen wird der Tod, und er wird deine Augen haben. Cesare Pavese http://bluesdiary.com/wp/audio2/Steve_Power_-_Death_Come_Creepin.mp3 Steve P...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.