Das Leben der Menschen gleicht jungen Bäumen im Wald

Das Leben der Menschen gleicht jungen Bäumen im Wald. Sie werden erdrosselt von kletternden Ranken. Und diese Ranken – das sind gedachte Gedanken und geglaubte Lehren, eingepflanzt von vergangenen Geschlechtern. Auch ich bin bedeckt mit kriechenden, kletternden Ranken, die mich erdrosseln.

Sherwood Anderson

Lesenswert

Was nützen einem Menschen 80 Jahre Was nützen einem Menschen 80 Jahre die er nutzlos verbracht hat? Er hat nicht wirklich gelebt, er hat sich nur im Leben aufgehalten und er ist nicht s...
Tag & Nacht Darum wird ja diese Erde alle Tage verfinstert, damit wir im Dunkeln leichter die höheren Melodien fassen. Gedanken, die der Tag zu einem dunkeln Rauc...
Soll man denn in nichts Hast haben? Soll man denn in nichts Hast haben? In einem nur habe Hast und Eile: vor dem Tode das Entscheidende zu tun. Ludwig Hohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.