Wir sind wie Lämmer auf der Wiese

Wir sind wie Lämmer auf der Wiese, die sich unter den Augen des Schlachters vergnügen, der sich erst das eine und dann das andere als Opfer aussucht. Deshalb ahnen wir in unseren guten Tagen alle nichts von dem Bösen, welches das Schicksal uns womöglich bald schon zugedacht hat – Krankheit, Armut, Verstümmelung, Verlust der Sehkraft oder des Verstandes.

Arthur Schopenhauer

Lesenswert

Der Mensch & die Ehe M., ein alter Junggeselle, sagte scherzend, für die Unvollkommenheit des Menschen sei die Ehe ein zu vollkommener Zustand. Nicolas Chamfort
Was vom Menschen bleibt Der Tod verbirgt kein Geheimnis. Er öffnet keine Tür. Er ist das Ende eines Menschen. Was von ihm überlebt, ist das, was er anderen Menschen gegeben h...
RepliGo PDF Reader heute geschenkt Den RepliGo PDF Reader kriegen Sie als Amazon Gratis-App des Tages heute geschenkt. Also husch husch ins App-Körbchen damit! Auch diese eBook Reader ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.