Wir sind wie Lämmer auf der Wiese

Wir sind wie Lämmer auf der Wiese, die sich unter den Augen des Schlachters vergnügen, der sich erst das eine und dann das andere als Opfer aussucht. Deshalb ahnen wir in unseren guten Tagen alle nichts von dem Bösen, welches das Schicksal uns womöglich bald schon zugedacht hat – Krankheit, Armut, Verstümmelung, Verlust der Sehkraft oder des Verstandes.

Arthur Schopenhauer

Lesenswert

Vieles ist auf Erden zu tun, tue es bald Vieles ist auf Erden zu tun, tue es bald. Ludwig van Beethoven
Entscheidungen Die Entscheidungen waren nur der Anfang von etwas. Wenn man einen Entschluß gefaßt hatte, dann tauchte man damit in eine gewaltige Strömung, die einen...
Ihr Sonntagsprogramm : 4 bemerkenswerte Dokus Um einen Staat zu beurteilen, muß man sich seine Gefängnisse von innen ansehen. Leo Tolstoi Langeweile am Sonntag? Nicht doch. Hirntot durch di...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.