Wir sprechen viel zu viel

Wir sprechen viel zu viel. – Je mehr ich darüber nachdenke, es ist etwas so Unnützes, so Müßiges, ich möchte fast sagen, Geckenhaftes im Reden, daß man vor dem stillen Ernste der Natur und ihrem Schweigen erschrickt, sobald man sich vor einer einsamen Felsenwand oder der Einöde eines alten Berges gesammelt entgegenstellt.

Goethe

Lesenswert

Steak-und-Blowjob-Tag am 14. März 2013 Wenn ich auf die Knie gehe, ist es nicht, um zu beten.Madonna Steak-und-Blowjob-Tag Ja, so einen Tag gibt’s wirklich! Glauben Sie nicht? Bitteschön:...
CHIP verschenkt WISO Mein Geld 2011 CHIP verschenkt WISO Mein Geld 2011 Auch im soeben erschienenen Juli-Heft beglückt uns CHIP wieder mit jeder Menge guter Software. Neben WISO Mein Ge...
Nie zeichnet der Mensch den eigenen Charakter schä... Nie zeichnet der Mensch den eigenen Charakter schärfer als in seiner Manier, einen fremden zu zeichnen. Jean Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.