Dieses mühsame Glück der Arbeit

Ich glaube ja im ganzen nicht, daß es darauf ankommt, glücklich zu sein, in dem Sinne, wie die Menschen es erwarten, aber dieses mühsame Glück kann ich so unendlich begreifen, das darin liegt, daß man mit einer entschlossenen Arbeit Mächte aufweckt, die selbst an einem zu arbeiten beginnen.

Rainer Maria Rilke

Lesenswert

Eine gute Ehe Eine gute Ehe besteht aus einer besseren Hälfte und einer stärkeren Hälfte. Victor de Kowa
Der Geist heftet sich aus Trägheit oder Gewohnheit... Der Geist heftet sich aus Trägheit oder Gewohnheit an das, was ihm leicht zugänglich oder angenehm ist. Diese Angewohnheit setzt unserem Wissen immer ...
Man muß das Wahre immer wiederholen Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.