Das Zeitungswesen

Das Zeitungswesen

Die täglich an fünfzig verschiedenen Orten erscheinenden kritischen Blätter und der dadurch im Publikum bewirkte Klatsch lassen nichts Gesundes aufkommen. Wer sich heutzutage nicht ganz davon zurückhält und sich nicht mit Gewalt isoliert, ist verloren. Es kommt zwar durch das schlechte, größtenteils negative ästhetisierende und kritisierende Zeitungswesen eine Art Halbkultur in die Massen, allein dem hervorbringenden Talent ist es ein böser Nebel, ein fallendes Gift, das den Baum seiner Schöpfungskraft zerstört, vom grünen Schmuck der Blätter bis in das tiefste Mark und die verborgenste Faser.

Goethe

Lesenswert

Der ärgste Feind und Verderber der Menschen Nach meiner Erfahrung ist der ärgste Feind und Verderber der Menschen der auf Denkfaulheit beruhende Drang nach dem Kollektiv, nach Gemeinschaft mit a...
Der wahre Reichtum eines Menschen Der wahre Reichtum eines Menschen ist das, was er anderen Gutes getan hat. Mahatma Gandhi
Nur der Wechsel ist wohltätig Nur der Wechsel ist wohltätig. Unaufhörliches Tageslicht ermüdet. Wilhelm von Humboldt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.