Eigentümlichkeit des Ausdrucks ist Anfang und Ende aller Kunst

Eigentümlichkeit des Ausdrucks ist Anfang und Ende aller Kunst.

Goethe

Lesenswert

Seines Todes ist man gewiß Seines Todes ist man gewiß, weshalb sollte man nicht heiter sein? Friedrich Nietzsche
Der Weise Der Weise erkennt sein Leben hindurch, was andere erst im Tode: d.h. er weiß, daß das ganze Leben Tod ist. Arthur Schopenhauer
Kennt eine Frau nur einen Mann Kennt eine Frau nur einen Mann, so kennt sie keinen. Franz Blei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.