Gerechtigkeit herrscht

Gerechtigkeit herrscht, wenn es in einem Volk weder übermäßig Reiche noch übermäßig Arme gibt.

Thales von Milet

Lesenswert

Wer den Ton in Dur angibt Wer den Ton in Dur angibt, dem wird, früher oder später, in Dur geantwortet. Johann Gottfried Herder
Mauerblümchen Ein warmer Blick: Schon blüht das Mauerblümchen. Markus Werner
Nach Vergnügen rennt, wer keine Freude kennt Nach Vergnügen rennt, wer keine Freude kennt. Ernst Moritz Arndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.