Störungen, Krisen, Ausnahmesituationen sind gut

Störungen, Krisen, Ausnahmesituationen sind gut, weil sie die Herrschaft der Vergangenheit über das Leben brechen und der Mensch sich durch sie wieder erfahren kann als einen großen Unbestimmtheitsraum, den er mit Schrecken und Staunen betritt.

Dieter Wellershoff

Internationaler Kindertag am 1. Juni 2018

Michaela-Kenita_400x300

Internationaler Kindertag
am 1. Juni 2018

Gnade? Dieses allein ist mir ein wahres Bild der Gnade: Die Kinder. Das heißt, daß es immer wieder Kinder gibt; immer wieder Unverdorbene. In ihnen wird die höhere Möglichkeit, die der Menschheit gegeben ist, immer neu. – Ludwig Hohl

Die beiden Kids Kenita & Michaela habe ich im Sommer 2006 fotografiert – bleibt zu hoffen, daß sie auch heute noch ein Herz und eine Seele sind und sich prächtig weiterentwickelt haben. Das ist nicht selbstverständlich, aus gesunden und lebendigen Kindern werden keineswegs immer auch gesunde und lebendige Erwachsene, viel zu viele sterben leider viel zu früh in den Käfigen der Bourgeoisie den Tod vor dem Tod.

Der häufigste Gedanke, der mir
beim Anblick eines Menschen aufsteigt:
„Wie das nur leben kann.“
Ludwig Hohl

„Internationaler Kindertag am 1. Juni 2018“ weiterlesen