Angefochten muß dieser Mensch sein

Um sich eine Verfassung geben zu können, die das Wort „Charakter“ verdient, braucht es meist gemischte, widersprüchliche Verhältnisse. Angefochten muß dieser Mensch sein, Katastrophen müssen von ihm Besitz ergreifen, dauernd muß er in einer Bewährung stehen, dann wird er, dann wächst er über sich hinaus, das heißt von sich weg.

Roger Willemsen

Der Knacks

Nicht aber soll man ihnen das größere, stillere Drama anmerken, den Knacks, die „Krankheit zum Tode“. Wie eine Störung tritt er ein, wird wunde Stelle, ein Flächenbrand der Verneinung, der von allem Besitz ergreifen kann. Der Knacks ist der Punkt, an dem das Unberechenbare eindringt, und auch das widerspricht der Parallelkonstruktion der geglückten Berufs- und Lebensplanung.

„Der Knacks“ weiterlesen

Es liegen in der menschlichen Natur wunderbare Kräfte

Es liegen in der menschlichen Natur wunderbare Kräfte, und eben, wenn wir es am wenigsten hoffen, hat sie etwas Gutes für uns in Bereitschaft. Ich habe in meinem Leben Zeiten gehabt, wo ich mit Tränen einschlief; aber in meinen Tränen kamen nun die lieblichsten Gestalten, mich zu trösten und zu beglücken, und ich stand am anderen Morgen wieder frisch und froh auf den Füßen.

Goethe

Welttag der Sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar 2018

Nelson-Mandela-Poverty_430x280

Diese traurige Welt bekleidet den, der schon bekleidet ist, und entblößet den Entblößten. – Calderón de la Barca

Welttag der Sozialen Gerechtigkeit
am 20. Februar 2018

Heute ist also der Welttag der Sozialen Gerechtigkeit oder World Day of Social Justice. Dabei geht es darum, dem Bürger eine existenzsichernde Teilhabe an den materiellen und geistigen Gütern der Gemeinschaft zu garantieren und uns so die Führung eines selbstbestimmten Lebens in Würde und Selbstachtung zu gewährleisten.

„Welttag der Sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar 2018“ weiterlesen

Und so werden Ehepaare daraus…

Menschen arbeiten, Menschen werben umeinander. Die Erfüllung im Beruf zu suchen ist wie Heiraten, um die Liebe zu finden. Und so werden Ehepaare daraus: Erst bedeckt sie der Mehltau der Gewohnheit, dann die Taubheit der Routine, dann der Panzer der Enttäuschung, schließlich verkappen sie sich in der Rüstung der Bitterkeit.

Roger Willemsen