Serie : Seven Seconds @ Netflix


Seven Seconds @ Netflix

Clare-Hope Ashitey spielt die alkoholkranke Staatsanwältin K. J. Harper irre gut. – ZEIT

Sieben Sekunden Unachtsamkeit am Steuer genügen, um das Leben Dutzender Menschen durcheinanderzuwirbeln. Ein weißer Polizist widmet seine Aufmerksamkeit dem Smartphone statt der Straße und überfährt prompt einen schwarzen Jungen. Was sich daraus ergibt, ist ein spannender Thriller und ein erschütterndes Rassen-Drama. Absolut sehenswert!

„Serie : Seven Seconds @ Netflix“ weiterlesen

Winter’s Bone – Thriller-Drama nach Daniel Woodrell

Mit „Winter’s Bone“ gelang der Regisseurin Debra Granik eine meisterhafte Mischung aus Drama und Milieustudie. – RBB

Den Roman Winters Knochen von Daniel Woodrell habe ich Ihnen bereits wärmstens empfohlen. Natürlich habe ich auch die vielfach ausgezeichnete Verfilmung „Winter’s Bone“ gesehen. Und Sie?

„Winter’s Bone – Thriller-Drama nach Daniel Woodrell“ weiterlesen

Angefochten muß dieser Mensch sein

Um sich eine Verfassung geben zu können, die das Wort „Charakter“ verdient, braucht es meist gemischte, widersprüchliche Verhältnisse. Angefochten muß dieser Mensch sein, Katastrophen müssen von ihm Besitz ergreifen, dauernd muß er in einer Bewährung stehen, dann wird er, dann wächst er über sich hinaus, das heißt von sich weg.

Roger Willemsen

Der Knacks

Nicht aber soll man ihnen das größere, stillere Drama anmerken, den Knacks, die „Krankheit zum Tode“. Wie eine Störung tritt er ein, wird wunde Stelle, ein Flächenbrand der Verneinung, der von allem Besitz ergreifen kann. Der Knacks ist der Punkt, an dem das Unberechenbare eindringt, und auch das widerspricht der Parallelkonstruktion der geglückten Berufs- und Lebensplanung.

„Der Knacks“ weiterlesen

Welttag der Sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar 2018

Nelson-Mandela-Poverty_430x280

Diese traurige Welt bekleidet den, der schon bekleidet ist, und entblößet den Entblößten. – Calderón de la Barca

Welttag der Sozialen Gerechtigkeit
am 20. Februar 2018

Heute ist also der Welttag der Sozialen Gerechtigkeit oder World Day of Social Justice. Dabei geht es darum, dem Bürger eine existenzsichernde Teilhabe an den materiellen und geistigen Gütern der Gemeinschaft zu garantieren und uns so die Führung eines selbstbestimmten Lebens in Würde und Selbstachtung zu gewährleisten.

„Welttag der Sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar 2018“ weiterlesen

Welttag der Ehe am 11. Februar 2018

Ehe-Fussfessel_400x300.jpg

Ringlein sehn heut lieblich aus,
morgen werden Fesseln draus.
Clemens Brentano

Welttag der Ehe am 11. Februar 2018

Wie man die Ehe feiern kann, ist mir auf ewig ein Rätsel. Für mich ist die Ehe keine Lebens-, sondern eine Leidensform. Und was für eine! Halt was für angehende oder eingefleischte Masochisten.

Der Welttag der Ehe ist am 11. Februar 2018. Der Welttag der Ehe findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im Februar statt. Der Tag ehrt Mann und Frau als Grundlage der Familie und als Grundlage der Gesellschaft. Er würdigt die Schönheit ihrer Treue, Opferbereitschaft und Freude im täglichen Eheleben. – Kleiner Kalender

„Welttag der Ehe am 11. Februar 2018“ weiterlesen

So überflüssig wie er war niemand in der Welt

Es war um diese Stunde, da mein Freund Tunda, 32 Jahre alt, gesund und frisch, ein junger starker Mann von allerhand Talenten, auf dem Platz vor der Madeleine, inmitten der Hauptstadt der Welt und wußte nicht, was er machen sollte. Er hatte keinen Beruf, keine Liebe, keine Lust, keine Hoffnung, keinen Ehrgeiz und nicht einmal Egoismus. So überflüssig wie er war niemand in der Welt.

Roger Willemsen

Das Trumpeltier & #impeachtrump

Mit jedem Tag der Regentschaft des Trumpeltiers wachsen seine Gegner & Feinde. Wie schön. Der Milliardär Tom Steyer nimmt Millionen in die Hand, um das Trumpeltier aus dem Amt zu jagen. Und nicht nur auf dem Women’s March Chicago heißt es: „Fuck Trump!“ Das Schlimmste aber ist: das Trumpeltier hat nicht nur selbst diverse psychische Defekte, er macht auch sein Volk zunehmend krank.

Durchatmen? Unmöglich! Ein Jahr Donald Trump als Präsident und nie fühlten sich US-Bürger gestresster. Das Leiden beginnt chronisch zu werden – mit bleibenden Schäden. – ZEIT

„Das Trumpeltier & #impeachtrump“ weiterlesen

Rückspiegel : Das Scheißjahr 2017

Rückspiegel : Das Scheißjahr 2017

2017 gab’s nicht viel zu lachen. Der Schriftsteller und Drehbuchautor Michael Ebmeyer faßt „Das Jahr in Quersumme“ für uns zusammen: „Demokratie auf dem Rückzug, Hirnriss auf dem Vormarsch? 2017 ist furchtbar, zum Glück aber bald vorbei. Der Rückblick schmerzt.“ Wohl wahr.

„Rückspiegel : Das Scheißjahr 2017“ weiterlesen