Welttag der Ehe am 11. Februar 2018

Ehe-Fussfessel_400x300.jpg

Ringlein sehn heut lieblich aus,
morgen werden Fesseln draus.
Clemens Brentano

Welttag der Ehe am 11. Februar 2018

Wie man die Ehe feiern kann, ist mir auf ewig ein Rätsel. Für mich ist die Ehe keine Lebens-, sondern eine Leidensform. Und was für eine! Halt was für angehende oder eingefleischte Masochisten.

Der Welttag der Ehe ist am 11. Februar 2018. Der Welttag der Ehe findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im Februar statt. Der Tag ehrt Mann und Frau als Grundlage der Familie und als Grundlage der Gesellschaft. Er würdigt die Schönheit ihrer Treue, Opferbereitschaft und Freude im täglichen Eheleben. – Kleiner Kalender

„Welttag der Ehe am 11. Februar 2018“ weiterlesen

So überflüssig wie er war niemand in der Welt

Es war um diese Stunde, da mein Freund Tunda, 32 Jahre alt, gesund und frisch, ein junger starker Mann von allerhand Talenten, auf dem Platz vor der Madeleine, inmitten der Hauptstadt der Welt und wußte nicht, was er machen sollte. Er hatte keinen Beruf, keine Liebe, keine Lust, keine Hoffnung, keinen Ehrgeiz und nicht einmal Egoismus. So überflüssig wie er war niemand in der Welt.

Roger Willemsen

Das Trumpeltier & #impeachtrump

Mit jedem Tag der Regentschaft des Trumpeltiers wachsen seine Gegner & Feinde. Wie schön. Der Milliardär Tom Steyer nimmt Millionen in die Hand, um das Trumpeltier aus dem Amt zu jagen. Und nicht nur auf dem Women’s March Chicago heißt es: „Fuck Trump!“ Das Schlimmste aber ist: das Trumpeltier hat nicht nur selbst diverse psychische Defekte, er macht auch sein Volk zunehmend krank.

Durchatmen? Unmöglich! Ein Jahr Donald Trump als Präsident und nie fühlten sich US-Bürger gestresster. Das Leiden beginnt chronisch zu werden – mit bleibenden Schäden. – ZEIT

„Das Trumpeltier & #impeachtrump“ weiterlesen

Rückspiegel : Das Scheißjahr 2017

Rückspiegel : Das Scheißjahr 2017

2017 gab’s nicht viel zu lachen. Der Schriftsteller und Drehbuchautor Michael Ebmeyer faßt „Das Jahr in Quersumme“ für uns zusammen: „Demokratie auf dem Rückzug, Hirnriss auf dem Vormarsch? 2017 ist furchtbar, zum Glück aber bald vorbei. Der Rückblick schmerzt.“ Wohl wahr.

„Rückspiegel : Das Scheißjahr 2017“ weiterlesen

Wie soll man an die Ehe glauben?

Welches Bild können diese Mädchen von Männern haben, wenn ihre Mütter betrogen, verlassen oder mißhandelt wurden? Wie soll man an die Ehe glauben, wenn man miterlebt hat, wie sich die Eltern wegen des Vermögens oder des Sorgerechts für die Kinder entzweien? Hier herrscht nicht mehr das Bild der erlösenden, sondern das der zerstörerischen Liebe.

Marie-France Hirigoyen

Sehenswert : Winter’s Bone @ RBB Film

Mit „Winter’s Bone“ gelang der Regisseurin Debra Granik eine meisterhafte Mischung aus Drama und Milieustudie. – RBB

Den Roman Winters Knochen  von Daniel Woodrell habe ich Ihnen bereits wärmstens empfohlen. Natürlich habe ich auch die vielfach ausgezeichnete Verfilmung „Winter’s Bone“ gesehen. Und Sie?

„Sehenswert : Winter’s Bone @ RBB Film“ weiterlesen

Rabbit Hole – Erschütterndes Familien-Drama

Rabbit-Hole_440x220

Kommen wird der Tod,
und er wird deine Augen haben.
Cesare Pavese

http://bluesdiary.com/wp/audio2/Steve_Power_-_Death_Come_Creepin.mp3

Steve Power – Death Come Creepin‘

Rabbit Hole ist nichts für schwache Nerven. Der Film zeigt wie von einem Augenblick auf den anderen das scheinbar so sichere und geordnete Leben in ein höllisches Chaos umkippen kann, in dem die Seelen der Menschen in Flammen aufgehen. Dazu bedarf es nur des Todes, der plötzlich, unvermutet und natürlich unerwünscht das Leben der Menschen betritt. Der Tod wartet auf jeden von uns, so oder so, da oder dort, jetzt oder später…

„Rabbit Hole — Erschütterndes Familien-Drama“ weiterlesen

Welches Bild können diese Mädchen von Männern haben?

Welches Bild können diese Mädchen von Männern haben, wenn ihre Mütter betrogen, verlassen oder mißhandelt wurden? Wie soll man an die Ehe glauben, wenn man miterlebt hat, wie sich die Eltern wegen des Vermögens oder des Sorgerechts für die Kinder entzweien? Hier herrscht nicht mehr das Bild der erlösenden, sondern das der zerstörerischen Liebe.

Marie-France Hirigoyen

Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2017

WilhelmHumboldt-KraftDerSeele_400x30[2]

Screensaver Mut- & Muntermacher

There is no health without mental health.
Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit.
Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Der Welttag der seelischen Gesundheit wurde 1992 von der World Federation for Mental Health (WFMH) ins Leben gerufen. Er findet jährlich am 10. Oktober statt, um auf die Belange von psychisch erkrankten Menschen aufmerksam zu machen und das Bewußtsein für die Bedeutung psychischer Gesundheit zu schärfen. Psychisches Wohlbefinden ist von grundlegender Bedeutung für die Chancengleichheit und Lebensqualität der Menschen.

„Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2017“ weiterlesen