Arbeit

Im Althochdeutschen bedeutet „Arbeit“: Mühsal, Plage, Beschwerde, Leid. Das spanische „trabajo“, das portugiesische „trabalho“ leiten sich vom „tripalium“ ab, einem Folterwerkzeug mit drei Stöcken, mit dem Sklaven „bearbeitet“ wurden. Auch das altfranzösische „travail“ bedeutete ursprünglich „Folter“.

Kurt Marti

Viewed 8932 times by 871 viewers