Welttag gegen Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen am 15. Juni 2018

rp_Rilke-BluehtEinBaum-TodLeben_400x300.jpg

Wir sind so jung, wie wir uns fühlen,
und so alt, wie uns andere sehen.
Henriette Hanke

Lizz Wright – Old Man

Heute ist also der „Welttag gegen Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen“. Älterer Menschen? Warum nicht alter Menschen? Ich werde in 10 Tagen 70 und habe kein Problem damit, daß mich Kids längst als „alten Sack“ ansehen. Außenansichten. Meine Innenansicht ist eine ganz andere. Biologisch bin ich zwar 70, psychologisch aber bin ich jung, gesund und geistreich wie eh und je. Noch. Das dürfte sich ändern, wenn der Tod dem allmählichen Verfall nicht  zuvorkommt…

„Welttag gegen Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen am 15. Juni 2018“ weiterlesen

Mache-einen-Spaziergang-im-Park-Tag am 30. März 2018

Provence-Stillleben_400x320

Mache-einen-Spaziergang-im-Park-Tag

Die Nase voll von Idiotenarbeit & Bullshitjobs, die Tag für Tag unser Leben ruinieren? „Oft müssen wir nur der Arbeit wegen arbeiten – und verplempern Lebenszeit. Dass angesichts dieser gigantischen Lebenszeitvernichtung kaum ein Bürohengst durchdreht wie Michael Douglas im Film Falling Down (1993), ist schon ein Wunder.“ – ZEIT

Damit Sie nicht durchdrehen, legen Sie öfter mal eine faule Pause ein und zücken Sie besser nicht 88-mal am Tag Ihr Smartphone. Ich wünsche gutes Gelingen!

„Mache-einen-Spaziergang-im-Park-Tag am 30. März 2018“ weiterlesen

Unsere Familie wurde geboren, Gräber zu füllen

Mittags aß ich bei einem Freund, folgte aber dem Tischgespräch nicht, bis ein Erwachsener eine längere Geschichte abschloß mit dem Seufzer: „Unsere Familie wurde geboren, Gräber zu füllen.“ In die Pause, die folgte, schepperte das Gelächter, erst langsam, dann selbstbewußt. Man traute sich, die drastische Formulierung mit Ironie zu beantworten. Ein Aperçu war geboren. In die Pause, die diesem folgte, sagte ein anderer: „So gesehen, dauert der Tod ein Leben lang.“

Roger Willemsen