900 weise Worte wirken weiter

Elterngrab_400x315.jpg

Das Grab meiner Eltern

Ihr seid, was wir waren – Ihr werdet, was wir sind.
Friedhof-Inschrift

Das Leben am Abgrund stürzt mich immer wieder ins tiefe Tal der Tränen und der Trauer um sechs geliebte Menschen, die ich alle innerhalb von nur 18 Monaten verloren habe. Horror pur im 90-Tage-Takt. Immer wieder sprachlos und gelähmt angesichts des Todes, der alles in Frage stellt, woran man glaubt, und alles vernichtet, was man so mühsam erschaffen hat. Sobald ich meine Stimme wiedergefunden habe und meine Hände zu neuem Leben erwachen, nehme ich die Arbeit an meinem Leben und an meinen Blogs wieder auf. So habe ich jetzt trotz aller Krisen und Rückschläge hier in der Eisbrecher-Bibliothek die 900er-Marke überschritten. Worauf ich schon ein wenig stolz bin. Und wenn mich der Tod nicht vorher kalt erwischt, werde ich demnächst wohl auch die 1000 voll machen …

Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.

Mark Twain

Für uns alle läuft das Leben von der gleichen Spule

Für uns alle läuft das Leben von der gleichen Spule. Wir sind nur Ungeziefer auf der Erde, es geschieht nicht für uns, wenn die Sonne scheint, wenn der Regen fällt, das meinen wir nur. Wir leben und sind unterwegs, kämpfen und stoßen einander, und wenn wir uns für tausend Jahr eingerichtet haben, dann sterben wir. Das ist alles, immer ist es so.

Karl Heinrich Waggerl

Wie lebst du deinen Bindestrich?

Tantes-Grabkreuz_400x324.jpg

– Das Grab meiner Tante, die morgen zwei Jahre tot ist –

Unter dem Titel Blog Challenge: Blog Your Dash bringt die WordPress-Expertin und exzellente Bloggerin Lorelle VanFossen dieses anonyme Zitat:

Everyone’s tombstone will have two dates separated by a dash. That little dash is your time on this planet measured against eternity. How do you plan to live out that dash?

„Wie lebst du deinen Bindestrich?“ weiterlesen

Nächtliche Stunde

Nächtliche Stunde

Nächtliche Stunde, die mir vergeht,
da ich’s ersinne, bedenke und wende,
und diese Nacht geht schon zu Ende.
Draußen ein Vogel sagt: es ist Tag.

Nächtliche Stunde, die mir vergeht,
da ich’s ersinne, bedenke und wende,
und dieser Winter geht schon zu Ende.
Draußen ein Vogel sagt: es ist Frühling.

Nächtliche Stunde, die mir vergeht,
da ich’s ersinne, bedenke und wende,
und dieses Leben geht schon zu Ende.
Draußen ein Vogel sagt: es ist Tod.

Karl Kraus